Welpenspielstunden

Mitmachen kann jeder Welpe der sich in der 10. Lebenswoche befindet, denn ab dann hat er meist einen ausreichenden Impfschutz.

Nicht nur, dass er hier eine Stunde lang mal richtig Hund sein und sich austoben kann nach Herzenslust, er lernt in der Spielgruppe soziale Kontakte zu Artgenossen auf zu nehmen und seine Körpersprache ein zu setzten. Die Körpersprache ist die wichtigste Kommunikationsart die der Hund für das weitere Leben benötigt um Konfliktsituationen zu meistern.

Um Voranmeldung für die Spielgruppen wird gebeten.

Welpenunterricht


Von der Spielstunde zum Unterricht...

 
Je eher mit der Erziehung von den „Kleinen“ begonnen wird, desto besser für die spätere Mensch-Hund Beziehung. Eine Grunderziehung sollte jeder genießen können, so auch unsere Welpen.


Die Umgebung ist für das Lernen unserer Welpen sehr wichtig. Zu Anfang werden kleine Schritte immer mit der Umgebung assoziiert. Hundeplätze mit der immer gleichen Lernumgebung sind nur begrenzt tauglich. Besser ist es, wenn der Welpe in seiner gewohnten Umwelt lernt, oder das Erlernte in immer wieder neu wechselnder Umgebung geübt wird.

Aus diesem Grund arbeiten wir mit verschiedenen Standorten und immer wieder wechselnden Umgebungsreizen.



Ein Welpe der keine ausreichende Sozialisierung kennengelernt hat, muss nicht unbedingt Angst bekommen aber die Neigung zu Ängsten und Aggressionen ist größer.

Das Risiko kann herabgesetzt werden, indem Welpenspielstunden und oder ein Erziehungskurs belegt werden.

Auch der Kontakt zu älteren Hunden unterschiedlicher Rassen ist ebenso wichtig.


Fehlen unserem Welpen diese Erfahrungen, hat er keine Möglichkeit einer ausgewogenen Antwort!



In unserem Kurs bieten wir folgende Punkte an:

Ø   Leinenführigkeit

Ø      Auf Zuruf kommen

Ø      Sitz, Platz, Bleib

Ø      Fußgehen

Möglich ist auch die Bearbeitung Ihrer persönlichen Wünsche oder Ziele.

 

 Gruppenunterricht/Junghunderziehung

 

In einer Gruppe zu arbeiten, ist immer eine besondere Herausforderung! Damit wir gemeinsam das Ziel erreichen bleiben unsere Gruppen klein. Max. 6 Personen/6 Hunde. Somit ist gewährleistet, dass alles verstanden und auch umgesetzt werden kann.

 

Wer einen Welpenkurs besucht hat, kann hier den Kurs noch einmal verfestigen und ausbauen.

Unterordnungsübungen werden jetzt immer wichtiger, zwischen dem 7-15 Monat befindet sich unser Hund in einer „Flegelphase“. Wichtig ist es, den Grundgehorsam mit Unterordnungsarbeiten auszubauen. Mit den einzelnen Übungen wird die Beziehung zum Halter gefestigt und das Vertrauen verstärkt.

 

Um Voranmeldung wird gebeten